German Language Problems...

From finn
Sent Sat, Mar 4th 1995, 20:44

OK, for those that want German, er Deutsch to be the official AH language,
how about a little help on translating the following from the Doepfer MCV8
Manual:

(sorry - no umlauts (couldn't figure out how to generate them)).

Es stehen folgende Bedienungs - und Anzeigeelemente zur Verfugung:

2-stelliges LED-Display
8 Menu-Tasten
8 Leuchtdioden

Uber die 8 Bedienungstaster konnen 8 Menus angewahlt werden. Daher werden
die Tasten auch als Menu-Tasten bezeichnet.  Man gelangt in das gewunschte
Menu durch Betatigung der entsprechenden Taste.  Die LEDs uber den Tasten
zeigen an, welches Menu gerade angewahlt ist.

Den 8 Tasten und Leuchtdioden sind folgende 8 Menus zugeordnet (von links
nach rechts), wobei die beiden letzten Tasten keine wirklichen Menus
anwahlen, sondern nur der Dateneingabe dienen:

Name                    Erlauterung

1:MODE/PRESET   Betriebsarteinstellung und Preset-Verwaltung
2:OUTPUT             Anwahl eines Ausgans zur Editierung
3:-CHANNEL          MIDI-Kanal
4:-MIDI EVENT       MIDI-Befehlsart Note/Dynamik/Controller/A.T.
5:--CONTROLLER   Einstellen der Controller-Nr. zu 4.
6:PARAMETERS     div. Einstellenungen (Sustain, Pitch-Weite, usw.)
7: UP                     Erhohen des angezeigten Wertes
8:DOWN                  Erniedrigen des angezeigten Wertes

Menu 1 ist ein globales Menu, das eine der Grundbetriebsarten (mon/poly
2/4/8-stimmig) oder den User-Speicher und die Presets verwaltet.  Mit Menu
2 wird ein Ausgang angewahlt, auf den sich dann die Menus 3-6 beziehen.
Die Menupunkte 3 und 4 sind Untermenus zu Menu 2.  Menu 5 ist ein Untermenu
zu Menu 4.

Die Tasten 7 und 8 Taster zur Erhohung bzw.  Erniedrigung eines angezeigten
Wertes.  Beide Tasten haben Repeat-Funktion, d.h. falls die Veranderung
eines Wertes um mehr als +/-1 geweunscht wird halt man die Taste gedruckt.

Folgende Hinweise gelten fur alle Menus und werden bei der Beschreibung der
einzelnen Menus nicht mehr aufgefurt:

1. In ein Menu gelangt man durch Betatigen des betreffenden Menu-Tasters.
Das angewahlte Menu wird durch das Aufleuchten der zugehorigen Leuchtdiode
uber der Taste angezeigt.

2. Ein Menu wird durch Betatigen einer anderen Menutaste verlassen
(ausgenommen Up/Down-Tasten).

3. In einigen Menus werden zur Einstellung zusatzlich zu den
Bedienungs-tasten auch eingehende MIDI-Befehle (z.b. fur 0V Referenznote)
verwendet.

Es wurde versucht, in dem 2-stelligen Display immer eine moglichst passende
Darstellung zu erreichen.  Da sich jedoch nicht alle Buchstaben erzeugen
lassen, mag die eine oder andere Anzeige auf den ersten Blick etwas
verwirrend sein (z.B. ist zwischen "5" und "S" kein Unterschied, teilweise
mussten Gross- und Kleinbuchstaben gemischt werden, z.B. "dY").  Wir waren
jedoch der Ansicht, dass eine "holprige Text-Darstellung" immer noch besser
als eine reine Zahlendarstellung ist, bei der in der Anleitung
nachgeschlagen werden muss, ws die Zahl bedeutet.

THANKS!

       PS: Don't get your mind too filled up with games about the 303.
      Better get into the idea of preparing it to go on its journey.



--- I'm curious: What is the 303?

                                                -Craig

------------------------------------------------------------------------
>Craig Bell     the goat     PGP v262 keyID 2C38BDF5    goat@teleport.com